Vortragsabend 2008

"Guten Tag, mein Name ist Erich Bitter !". Mit diesem Satz begrüßt Erich Bitter alle Gesprächspartner, die er kennen lernt. Und mit dem nächsten Satz beginnt dann auch schon die kleine Erich-Bitter-Anekdoten-Komplimente-Verkaufs-Show.

Am 26.04. durften wir, die Oldtimerfreunde Wittlage, rund 70 Teilnehmer zur Vortragsveranstaltung mit Erich Bitter auf Schloss Hünnefeld begrüßen. Wir sagen an dieser Stelle absichtlich "Teilnehmer" und nicht "Zuhörer". Zwar ging es in erster Linie tatsächlich ums Zuhören, schließlich war ein Vortrag angekündigt; aber viele der Besucher liessen es sich nicht nehmen, stilgerecht das eigene Fahrzeug mitzubringen.

So zierten dann innerhalb kurzer Zeit am frühen Abend nicht nur "der Neue" Bitter (VERO, siehe unten) und "der Alte" Bitter (CD) den Innenhof der Schlossanlage. Dazu gesellten sich Opel GT, Dodge Royal Monaco, Opel Kadett A 1,9 Caravan, Opel Kadett Kiemen-Coupe, MB Pagode, Porsche 928, zwei Opel B-Admiräle und auch eine Harley. Ordnungsgemäß auf den anliegenden Parkplätzen wurden ein Fiat Spider, ein Alfa Bertone GT, ein MB W107 SL und ein Ascona A abgestellt. Und kurz nach Beginn der Veranstaltung pirschte sich sogar noch ein zweiter Bitter CD heran !!!

Neben den automobilen Highlights konnte die Veranstaltung aber auch inhaltlich voll überzeugen. Nach einem kurzen, einführenden Film trat Erich Bitter persönlich ans Mikrofon. Im Teilnehmerfeld wurde es sofort mucksmäuschenstill und Bitter startete. Anknüpfend an das Filmportrait gab er den Gästen zunächst einen Einblick in die Abgründe der Selbständigkeit als Autohersteller, über's Ohr gehauen und vorgeführt von einem "Freund". 

Dann widerum erfuhren die Gäste allerhand über Geld, die Schwierigkeiten, es in ausreichender Menge pünktlich zu beschaffen und es kontrolliert in Fahrzeugprojekte zu investieren. Aber Erich Bitter gab auch einen Einblick in seinen, mit großen Namen des Automobilbaus gespickten Freundeskreis. Die Zuhörer wissen nun, wer dazu gehört (Familie Porsche, Huschke von Hanstein, Bob Lutz) und wer nicht.

 

Im Anschluß an seinen 45minütigen Vortrag signierte Erich Bitter die nebenstehende Grafik  des Essener Designers Peter Stark, die so - als echtes Unikat - zu Gunsten der Stiftung "SPES VIVA" versteigert werden konnte.

 

So dürfen wir zurückblicken auf eine sehr gelungene Veranstaltung. Unser Dank gilt den zahlreichen Sponsoren, die uns dabei großzügig unterstützt haben und der Redaktion unserer Lokalzeitung "Wittlager Kreisblatt", namentlich Andreas Schnabel und Rainer Westendorf, für Ihren Bericht "Für die Fans ist es das beste Auto der Welt", den Sie hier lesen können.


Drei Dinge stehen aber auch bereits jetzt fest: 
1.) es wird im kommenden Jahr wieder eine Veranstaltung der Oldtimerfreunde Wittlage zum Saison-Auftakt geben;
2.) der Bitter-Club wird uns innerhalb des Jahres 2009 mit großer Wahrscheinlichkeit in Bad Essen besuchen und
3.) Erich Bitter ist dann ebenfalls wieder dabei.

Newsletter-Anmeldung



Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Wittlage ist hier !

Der Altkreis Wittlage war bis 1972 ein eigenständiger Landkreis.  Dann wurden die Altkreise Bersenbrück, Melle, Wittlage und Osnabrück zum Landkreis Osnabrück zusammengefasst. Der Altkreis Wittlage hat ca. 38.000 Einwohner und umfasst eine Fläche von ca. 315 km².